Lagerberichte 2018

 

Samstag, 03.02.2018

Um 10 Uhr versammelte sich eine motivierte Schar von Jugendlichen beim Schulhaus in Triengen, um das Gepäck für das diesjährige Ski- und Snowboardlager aufzugeben. Danach machte man sich zum ersten Mal mit dem Zug auf die Reise ins Lager. Ziel war in diesem Jahr Leukerbad. Nach einer abenteuerlichen Reise mit ein paar Mal umsteigen kamen wir im Dorf an. Dort hiess es dann Zimmer beziehen und einrichten. Am Abend verwöhnte uns die Lagerküche rund um Martin und Barbara Fischer mit einem ersten feinen Essen. Danach hiess es Jacken und warme Winterschuhe anziehen, denn es galt das Dorf Leukerbad kennenzulernen. Mehrere Posten mit Aufgaben führte die verschiedenen Gruppen kreuz und quer.

 

 

Sonntag, 19.02.2017

Bei bestem Wetter ging es um 9 Uhr auf die Piste. Erstaunlicherweise hatte es fast keine Leute auf der Piste, was für ein Glück für uns! In verschiedenen Gruppen (je nach Können) verteilten sich das Lager im gesamten Skigebiet um an der Technik zu feilen oder neue Tricks auszuprobieren. Das intensive Skifahren führte dazu, dass alle Lagerteilnehmer kaum darauf warten konnten, um bei der Bergstation Rinderhütte das Mittagessen einzunehmen. Am Nachmittag ging das muntere Treiben im Skigebiet weiter bevor die Teilnehmer am Abend bei mehreren Posten im und ums Haus eine Einführung in die Lawinenrettung erhielten.

 

 

Montag, 05.02.2018

Heute durften wir ein Geburtstagskind feiern! Einer der Leiter feierte seinen 26. Geburtstag im Lager. Happy Birthday! Leider war das Wetter nicht so in Feierlaune. Der Start in den Tag war etwas bewölkt und windig, weshalb das Skifahren zu einer Herausforderung wurde. Glücklicherweise klarte das Wetter am Nachmittag auf und alle Teilnehmer kamen auf ihre Kosten. Die Leiter steckten für die Jugendlicher ein paar Renntore aus, damit man sich gegenseitig zu Höchstleistungen pushen konnte. Am Abend konnten die Teilnehmer Leukerbad auch einmal bei Nacht kennenlernen, auf dem Abendprogramm stand der Ausgang auf dem Programm.